Wunderbarer Start in den Tag: Quinoa-Kürbis-Waffeln mit Rhabarberkompott

Für einen guten Start in den Tag beherzige ich meistens die Kochkunst des traditionellen Chinas. Nach der traditionell chinesischen Medizin (TCM) oder auch 5-Elemente-Küche, sollte von jedem Element im Kreislauf, also Holz, Feuer, Erde, Metall, Wasser, etwas im Gericht vorhanden sein. Jedes Element hat dabei seine spezifische thermische Wirkung.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Waffeln sind wärmender Natur und stärken das Erdelement. Raffinierter Zucker  und Salz (bzw. viele Zutaten aus dem Element Wasser und Holz) fördern Wassereinlagerungen und damit auch Übergewicht, daher benutze ich immer Agavendicksaft oder Muscovado-Zucker und versuche nicht zu viel zu salzen.

Zutaten für ca. 6 Waffeln (ich hab vergessen, wie viele ich gegessen hab :))

  • 1 Tasse (à 250 ml) Quinoa-Mehl (Feuer)
  • 1/2 Tasse Dinkelmehl (Holz)
  • 1 TL Backpulver (H)
  • 1/8 TL Salz (Wasser)
  • 50-100 g Muscovado-Zucker, Honig oder Agavendicksaft (oder gemischt) (E)
  • 1 TL Zimt (E)
  • 100 g Butter/Ghee (E)
  • 2 Eier (E)
  • 1/2 Tasse Kürbismus (siehe hier) (E)
  • 1/2 TL Vanille (E)
  • 1 Tasse Kokosmilch (E)
  • 1/2 TL Ingwer, gemahlen (M)
  • 1/2 TL Kardamom, gemahlen (M)
  • 1/2 TL Mandel- oder Nussmus (E)
Das Waffeleisen einfetten und erhitzen.
Alle feuchten Zutaten vermischen, dann alle trockenen Zutaten vermischen und alles zusammen zu einem geschmeidigen Teig verrühren.
Die fertigen Waffeln mit Rhabarber-Apfel-Grenadine-Kompott servieren, das Rezept findest du hier.
Guten Appetit und einen wundervollen Start in den Tag!
Advertisements

4 Kommentare zu “Wunderbarer Start in den Tag: Quinoa-Kürbis-Waffeln mit Rhabarberkompott

  1. oh wow, das hört sich superlecker an!! Woher bekommst du denn Quinoa-Mehl? Hab das noch nicht gesehen bisher (ok, aber zugegebenermaßen auch noch nicht aktiv danach gesucht…)

    • genauere Angaben kann ich leider nicht machen, ich koche oft selbst nach Gefühl, eine Tasse wird reichen denk ich, wenn der Teig zu flüssig ist, kannst du ja immer noch etwas dazu tun 🙂 Lass es dir schmecken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s